Zukunft säen - das Revival der Pop-Art

Stadtblatt, 01. 11. 2007

Vor einer guten Stunde griffen Peter und ich in die roten Mützen mit der Aufschrift «Zukunft säen», um dann die federleichten Saatgutkörner über die frisch gepflügte Erde zu werfen. Dies ist für mich Pop-Art, eine Kunst, die das Alltägliche zum Besonderen macht. Ich pfeife auf teure Fitnessstudios und Adventure-Trips. Stattdessen leiste ich mir den Luxus, eigenhändig unter freiem Himmel zu säen.

Hier geht es zum Text..

 

 
< zurück   weiter >