Widerstand gegen Änderung der «Famex»-Verordnung.

Radio Top, 09. 08. 2011

Die Stadt Winterthur will das Anmeldeverfahren für einen Platz in einem Kinderhort vereinfachen. Dies soll mit einer Änderung der «Famex»-Verordnung geschehen. Die Winterthurer Bevölkerung stimmt am 4. September über die Vorlage ab. Die Linken und Gewerkschaften sind gegen die Vorlage.

SP, AL, Grüne und Gewerkschaften befürchten, dass sich hinter dieser Änderung eine Sparübung auf dem Buckel der Eltern versteckt. Sie haben deshalb das Behördenreferendum ergriffen.

Lilith Hübscher kritisiert die Systemänderung, weil sie zu massiven Tariferhöhungen führt...

Hier geht es zum RADIO TOP Beitrag: Pro und Contra zur Änderung der Famex-Verordnung...

 

 
< zurück   weiter >