Polizei à gogo - nein danke!

Stadtblatt, 17. 02. 2008

Junge Grüne in Bikinis oder Badehosen, welche Plakate mit den Nummern ihrer Listenplätze hochhalten, die auch an Sträflingsnummern erinnern. Das Motiv der jungen Leute: Gegen «Striptease auf der Wache» und für Bürgerrechte und Freiheit kämpfen.
Es ist in Ordnung, dass das Gewaltmonopol beim Staat liegt. Sinn eines Polizeigesetzes ist es allerdings, nicht nur die Polizeibefugnisse festzuschreiben, sondern auch die Grenzen der polizeilichen Ermittlungspraxis und die Rechte der Bürgerinnen und Bürger.

Hier geht es zum Text...

 
< zurück   weiter >