Zürcher Kantonsrat erklärt HEV-Initiative teilweise für ungültig

Limmatthaler, 12. 03. 2012

Der Zürcher Kantonsrat will nichts wissen von einer deutlichen Senkung der Grundstückgewinnsteuer. Er erklärte am Montag eine Initiative des Zürcher Hauseigentümerverbandes (HEV) für teilweise ungültig.

Der HEV fordert mit seiner Initiative eine deutliche Senkung der Gewinnsteuer, die beim Verkauf von Liegenschaften anfällt. Der Rabatt soll nach einer Besitzdauer ab 6 Jahren von bisher 3 auf 6 Prozent erhöht werden, nach 15 Jahren 65 Prozent betragen und nach 21 Jahren soll die Steuer ganz entfallen.

... «Ein Besitzdauerrabatt an sich ist falsch», sagte Lilith Claudia Hübscher (Grüne, Winterthur). Ins gleiche Horn blies Thomas Wirth (GLP, Hombrechtikon): «Man schafft den Anreiz, nicht zu verkaufen, was zu Zersiedelung, ungenutzten Baulandreserven und leerstehenden, sanierungsbedürftigen Häusern führt.» 

Hier geht es zum Text...

 
< zurück   weiter >