Die neuen Kreuzzüge...

Stadtblatt, 04. 10. 2007

Sie tauchen vor den Wahlen wieder inflationär auf, die weissen Kreuzli, meistens auf rotem, manchmal orangem Grund. So auch auf dem postkartengrossen Päckli, das ein Kollege aus Flaach per Post erhielt und mir weitergibt mit der Bemerkung, es auf eigene Gefahr hin zu öffnen. Blechern und hohl scheppert jetzt eine Mannenstimme los: Sicherheit und Unabhängigkeit bedroht – mehr denn je. Böse Politiker treiben uns in die EU. Gewalt und Kriminalität. Ein Verbot für Minarette in unserem Land!, so das Fazit. 

Hier geht es zum Text..

 

 
< zurück   weiter >